Lässt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens beantworten?

Das Wichtigste in Kürze

Wir haben unseren Sinn verloren, was besonders bei unserem Konsumverhalten deutlich wird. Doch ist Sinnsuche nicht nur was für Spinner. Neueste Forschungsergebnisse erlauben uns heute tatsächlich die Frage nach dem Sinn des Lebens zu beantworten.


Ganze Bibliotheken kann man mit den Büchern über die Sinnsuche füllen, doch die Antworten  sind meist nur unverfängliche Allgemeinplätze, fanatische Extrembotschaften oder völliger Blödsinn. Ist also die Suche nach dem Sinn des Lebens reine Zeitverschwendung, wenn doch ganze Generationen an der Antwort gescheitert sind?

Wir haben den Sinn verloren

In den Zeiten tiefer Gottgläubigkeit war es noch anders. Da war der Sinn des Lebens, ein gottgefälliges Leben zu führen, wobei die Kirche definierte, was gottgefällig und was Ketzerei war. Doch mit der Aufklärung fand auch eine Vertreibung aus dem Paradies naiver Religiosität statt. Und ohne einen Gott, dem wir zur dienen haben, haben wir auch unseren Sinn verloren. Das merken wir spätestens bei unserem allabendlichen Fernsehkonsum: wir ergötzen uns daran, wie ein tumbes, sonnengebräuntes Millionärspärchen völlig sinnlos sein Geld verprasst, wir blicken in den Nachrichten Tag für Tag dem Grauen in Form von Terror, Krieg, Hunger und Katastrophen in die Augen um uns anschließend mit ein bisschen Sterben bei einem Krimi oder Actionfilm zu zerstreuen. All das ist Gesprächsstoff, über den wir uns auch gerne mal in der Mittagspause mit Kollegen unterhalten.

Sinnsuche, nur was für Spinner?

Wehe aber, einer dieser Kollegen bringt dabei Themen, wie den Sinn des Lebens oder gar Gott zur Sprache, dann ist uns das mehr als nur suspekt. Wir gehen auf Distanz, denn vielleicht ist der ja ein Spinner, ein religiöser Fanatiker oder gar ein Sektierer, der uns für Scientology anwerben möchte? Doch ich kann Sie beruhigen, die Suche nach dem wahren Sinn des Lebens liefert Antworten, mit denen diese Herrschaften so gar nicht glücklich werden.

Es gibt sie tatsächlich, die Antwort

Denn um die Eingangsfrage zu beantworten: Ja, gerade heute ist es wieder möglich, die Frage nach dem Sinn des Lebens zu beantworten. Die Antwort ergibt sich aus einer ganzen Reihe von Teilantworten auf die großen Fragen des Lebens. Viele dieser Antworten sind schon seit langem vorhanden, doch sie sind versteckt zwischen Mythen, Dogmen und längst widerlegten Lehren. So gilt es, diese Puzzleteile zu entdecken und zu einem Gesamtbild – oder wie es so schön neudeutsch heißt – zu einem Big Picture zusammenzufassen. Spannend wird es da, wo Puzzleteile fehlen. Manches lässt sich mit Mitteln der Vernunft lösen und vieles erst durch neueste Forschungsergebnisse aus Teilchenphysik, Neurowissenschaften und Zellbiologie.

Sinnsuche, spannender als jeder Krimi

In diesem Blog, möchte ich Sie auf die wohl spannendste Reise Ihres Lebens mitnehmen. Aber ich muss Sie auch warnen, denn am Ende dieser Reise wird die Welt für Sie nicht mehr dieselbe sein.

Aber keine Angst, diese Reise könnte für Sie vielleicht sogar zu einer Rückkehr in ein längst verloren geglaubtes Paradies werden. Ich wünsche Ihnen nun viel Vergnügen und eine angenehme Reise.

Andreas Varesi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.